Advertisements

Bild

 

Wogen

 

Diese Worte werden einst

belanglos in jenem Dunst,

aus dem freudig Äste wachsen,

bis sie zergehen in Vernunft.

 

Diese Rüstung wird bald fallen

im kranken Krieg der Jahre:

knallendes Haar, platzendes Herz,

verzweifelndes Hoffen auf heiligen Graben–

samt Luke wider Wogen der Fahnenflucht!

 

Dieser Atem wird besinnen

sich im Chor mit Wind und Zeit.

Dann hat sich auch die Angst erübrigt,

dass gar nichts anderes übrig bleibt.

 
– Der Seiltänzer

Es schließen sich erneut die Schleusen,

das Fenster deiner Zeit ist zu,

zurück bleibt eine hoffnungslose

Fremde Leere Triste:

Du.

After-Party schon vorbei,

die Masken aufgebraucht,

nicht haftend-

ein Blick und sie zergehen.

– Der Seiltänzer

Die erste Ausgabe einer voraussichtlichen Serie. Es wird eine Art Video-Playlist zu einem bestimmten Thema, Motiv oder ästhetischen Ansatz geben.

 Juke im etymologischen Sinne:

 „From Gullah juke, joog (“wicked, disorderly”) (compare Wolof and Bambara dzug (“unsavory”)“, also sündhaft, verrucht, Wahnsinn!, endgeil, ordnungswidrig, zügellos, ungeordnet, liderlich und regellos.

Ein Blog als eine Spelunke, eine Höhle, ein „schmutziger, unansehnlicher Ort, wo sich gemeine Leute versammeln“, mitsamt untermalend gröhlender Jukebox. Passend zur zweiten Etymologie des Wortes „Juke“: „(southern, US) A roadside cafe or bar, especially one with dancing and sometimes prostitution.“ Read More

%d Bloggern gefällt das: