Archiv

Uncategorized

Advertisements

Bild

 

Wogen

 

Diese Worte werden einst

belanglos in jenem Dunst,

aus dem freudig Äste wachsen,

bis sie zergehen in Vernunft.

 

Diese Rüstung wird bald fallen

im kranken Krieg der Jahre:

knallendes Haar, platzendes Herz,

verzweifelndes Hoffen auf heiligen Graben–

samt Luke wider Wogen der Fahnenflucht!

 

Dieser Atem wird besinnen

sich im Chor mit Wind und Zeit.

Dann hat sich auch die Angst erübrigt,

dass gar nichts anderes übrig bleibt.

 
– Der Seiltänzer
%d Bloggern gefällt das: